Seiten

26.09.2014

Rezension: „The DUFF“ - Kody Keplinger


Bildquelle



Titel: The DUFF
Autor: Kody Keplinger
Verlag: Plataforma Editorial Neo
ISBN: 978-84-15880-34-9
Sprache: Spanisch

Englische Ausgabe - Deutsche Ausgabe

Verlag - Amazon - Goodreads





Inhalt:


Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder? [Quelle: Goodreads]

Meine Meinung:


Das erste Mal „The DUFF“ gelesen habe ich Anfang dieses Jahres, damals aber in der englischen Originalversion. Nun hatte ich aber das Bedürfnis, die Geschichte noch einmal zu lesen, jetzt aber in der spanischen Übersetzung. Und ich kann euch sagen, mir hat sie wieder mindestens genauso gut gefallen, wenn ich es auch etwas kritischer gelesen habe, als beim ersten Mal.

Fangen wir mit der Handlung an. Es ist sehr erfrischend, dass es hier keine Protagonistin gibt, die, sobald sie DEN Jungen sieht, sich sofort in ihn verliebt. Ganz im Gegenteil: Sie kann ihn erst einmal gar nicht ausstehen. Von Liebe ist im Grunde nie die Sprache. Deswegen passt – meines Erachtens – auch der deutsche Titel „Von wegen Liebe“ so gut. 
Auch dreht sich das Buch nicht nur um die „Beziehung“ - wenn man es denn so nennen mag - zwischen Bianca und Wesley. Es geht auch um Freundschaft und Familie. Denn Biancas Familie ist nicht mehr alles Friede, Freude Eierkuchen, Probleme drohen sie zu überwältigen. 
Die Autorin beschreibt all dies mit Witz – ja, man kann lachen, aber eben nicht nur. Denn sie schafft es auch an den richtigen Stellen ernst zu werden. Problemlos übermittelt sie  dem Leser die ganze Palette an Gefühlen. Es ist ein ständiges Auf und Ab der Gefühle, das einen nicht nervt – wie das ja so oft der Fall ist -, sondern mitreißt und einen völlig in Beschlag nimmt. 
Was diese starke emotionelle Verbundenheit mit dem Buch auch noch mitträgt, ist die gute Verbindung zu der Protagonistin Bianca. Ich konnte sie sofort verstehen, wusste was sie meinte, auch wenn ich es in dem ein oder anderen Punkt nicht immer ganz nachvollziehen konnte.

Und jetzt kommen wir leider zu dem Punkt, der mir nicht so gut gefallen haben und den ich beim ersten Lesen nicht wirklich bemerkt habe.
Wenn Bianca zum ersten Mal mit dem Begriff „DUFF“ in Berührung kommt – was übrigens „designated ugly fat friend“ bedeutet -, bezeichnet Wesley Bianca so. Klar, dass sie das nicht so toll findet, ihre Reaktion kann ich total nachvollziehen, aber dann – warum nimmt sie es sich so extrem zu Herzen? Sie denkt ja quasi an nicht anderes mehr - tagelang! Und dann hört es plötzlich auf, bis es am Ende wieder zum großen Thema wird. Ich kann verstehen, warum die Autorin es durch das ganze Buch durchzieht, vor allem da das Buch ja „The DUFF heißt. Aber überreagiert Bianca nicht ein wenig?

Mein Fazit:


Trotz des kleinen Kritikpunktes kann ich „The DUFF“ von Kody Keplinger immer noch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählen, ja es ist sogar mein Lieblings-Contemporary-Buch! Ich liebe Bianca, die Handlung, die so erfrischen ist, und den Witz, mit dem die Autorin die Geschichte erzählt und der mich beim Lesen andauernd zum Lachen gebracht hat. 
Wer also gerne Contemporary liest, dem kann ich nur sagen: Lies „The DUFF“!


Meine Bewertung:




Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Das hört sich richtig toll an! :D
    Da wandert The DUFF doch gleich auf meine Wunschliste.

    Liebste grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich jemanden das Buch nahe bringen konnte! :D

      Löschen
  2. Ich habe die englische Ausgabe schon ewig auf meinem Wunschzettel und dank dir weiß ich nun auch, wie die deutsche Ausgabe aussieht. Die hab ich passenderweise auch auf meinem Wunschzettel, wie dämlich :-D Schlimm wenn man den genauen Inhalt vergisst und sich dann denkt, hey das Buch klingt interessant, und dabei steht es schon längst auf der Wunschliste.
    Und wenn du es so liebst, wird es wohl wirklich Zeit, es endlich von der Wunschliste zu erlösen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste auch lange nicht, wie die deutsche Ausgabe aussieht und war dann auch ganz überrascht, als ich es erfahren hatte xD
      Ich hoffe, dir wird es auch so gut gefallen wie mir, wenn du das Buch liest! :)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.