Seiten

14.11.2014

Deutscher Follow Friday #6


Hallo ihr Lieben,

heute gibt es bei mir wieder den Deutschen Follow Friday, der von der lieben Sonja von A Bookshelf Full of Sunshine ins Leben gerufen wurde! :)


Die Frage für diese Woche lautet: Bei Amazon bestellen, ja oder nein?

Heute gibt es mal eine Pro & Contra Liste für euch:

Pro:

  • schnell & einfach: ein paar Klicks und schon hat man ein Buch bestellt. 1-2 Tage später hält man das Buch dann in den Händen. Man muss nicht mehrmals in den Buchhandel laufen (vor allem bei etwas außergewöhnlicheren (=fremdsprachigen) Büchern, die man so nicht in deutschen Buchhandlungen findet).
  • günstig: zwar nicht bei deutschen Büchern (Buchpreisbindung und so), aber definitiv bei englischen, da zahlt man doch pro Buch gerne ein paar Euro mehr, einmal habe ich sogar ein Buch entdeckt, das ganze 5€ mehr kostet - das kann ich mir definitiv nicht leisten
  • größere Auswahl: das liegt ja eigentlich auf der Hand, eine Buchhandlung wird nie so viele Bücher im Angebot haben, wie Amazon - geht ja rein technisch gar nicht
  • Rezensionen anderer Leser: oft findet man für ein Buch mehrere Rezensionen, die einem dann bei dem Entscheidungsprozess weiterhelfen können

Contra:

  • keine persönliche Beratung: zwar hat man wie eben genannt, Rezensionen anderer Leser, aber die persönliche Beratung der Buchhändler fehlt einfach (außer man ist so schüchtern wie ich, da bin ich dann doch froh, dass man bei Amazon mit niemanden reden muss)
  • Gefahr für stationären Buchhandel: wir müssen auf jeden Fall dafür sorgen, dass unsere Lieblingsbuchhandlung nicht verschwindet, also nicht nur Bücher bei Amazon kaufen! ;)
  • gleicher Preis: dank der Buchpreisbindung macht es, kosten deutsche Bücher überall gleich, da kann man doch den stationären Buchhandel unterstützen!
  • einzigartiges Gefühl: es gibt doch nichts schöneres, als in einer Buchhandlung durch die Regal zu stöbern!

Ich persönlich kaufe mehr Bücher bei Amazon, da ich mehr englische Bücher kaufe und ich da dann einfach Geld spare. Aber sobald ich ein deutsches Buch kaufe, gehe ich immer in meine lokale Buchhandlung und kaufe bzw. bestelle das Buch dort. 

Wie seht ihr das? Ich habe absichtlich nur je vier Argumente genannt. Welche anderen Argumente habt ihr noch? Wie würde eure Antwort ausfallen? Was sagt ihr zu meinen Argumenten?

Bis Bald 
eure Maura

Kommentare:

  1. Ich kaufe egtl. nur bei Amazon, weil ich mir fast nur englische Bücher kaufe und die dort billiger sind. Außerdem bin ich durch meinen Kindle an Amazon gebunden :) Uuuund ich bin zu faul, um in eine Buchhandlung zu fahren. Klingt mies, ist aber so. Ich brauche aber auch keine Beratung, da ich eh immer weiß, was ich kaufen will :)

    (Blöde Frage, aber warum heißt es Follow Friday? Ich kenn das nur von tumblr, da stellt man Blogs vor, denen man folgt und da macht der Name auch Sinn... gibt es zum deutschen Follow Friday eine Erklärung, wie es zum Namen kam? :))

    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beratung brauche ich auch nie. Und da frage ich heute doch einmal eine Verkäuferin etwas und sie gibt mir ganz überzeugt die falsche Auskunft! Genial xD
      Hier ist es erklärt, warum Follow Friday: http://abookshelffullofsunshine.blogspot.de/2014/11/ff-deutscher-follow-friday-14november.html

      Löschen
  2. Das sehe ich ja eigentlich genauso. Ich gehe auch viel lieber in eine Buchhandlung als im Internet zu bestellen. Meistens habe ich da nur leider keine Zeit zu und in den Buchläden hier in der Nähe gibt es auch keine englische Abteilung, wo ich gucken könnte.
    Außerdem bin ich in einer Buchhandlung noch nie persönlich beraten worden. Die waren meistens sogar ahnungsloser als ich...

    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, schrecklich nicht, wenn man der Buchhändlerin mehr über die Bücher in ihrem Laden erzählen kann als sie selbst?! xD
      Ja, die Zeit fehlt mir leider auch oft und die englische Abteilung bei meiner örtlichen Buchhandlung beschränkt sich leider auch auf zwei Regalbretter...

      Löschen
  3. Ich nochmal :3
    Die Frage ist echt heikel. Eigentlich versuche ich Amazon meistens zu umgehen, was Bestellungen angeht. Allerdings kenne ich das Englisch-Problem, denn meine englischen Bücher bestelle ich auch meistens dort. Weil die sind ja auch viel teurer über andere Buchhändler und in den Buchhandlungen kannste es total vergessen. Da wollten sie mir The Selection für 17 Euro verkaufen. Ja, ne ist klar. Aber bei deutschen Büchern und Mangas versuche ich grundlegend in Buchhandlungen zu kaufen.

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, 17€ für The Selection?! Das ist ja der Hammer! xD
      Ich sehe es aber genauso, dass man bei deutschen Büchern versuchen sollte, sie auch in der Buchhandlung zu kaufen ;)

      Löschen
  4. Hallo Maura,
    hast du eigentlich schön zusammengefasst :) Wobei ich das Argument "schnell und einfach" nicht so ganz stehenlassen kann, ebenso wie das Sortiment/die Auswahl. Im Normalfall bekommen die Buchhandlungen ihre Bücher über die Barsortimente (die einen Großteil aller gängigen Bücher abdecken) genauso schnell wie Amazon, sprich wenn du etwas bis zum Abend bestellst (meist bis 18.00 Uhr), ist das Buch am nächsten Tag da. Und man kann ja auch einfach anrufen oder eine Mail schicken, dann muss man nur zum Abholen in die Buchhandlung :)
    Und: Viele Buchhandlungen haben heute selbst einen kostenlosen Lieferdienst!

    Also klar, es ist immer noch einfacher, mit ein paar Klicks bei Amazon zu bestellen, aber viel davon ist auch einfach Ausrede. Manchmal gehts im Buchhandel sogar schneller - wenn er das Buch gleich da hat sowieso, und ansonsten besteht auch nicht die Gefahr, dass man auf das Paket warten muss.

    Naja, ein weites Feld, und ich habe selbst einen ziemlich langen Text dazu geschrieben, kannst ja mal vorbei schauen :)

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du mich wohl etwas falsch verstanden. Ich meinte mit Auswahl das, was die Buchhandlung direkt im Laden stehen hat.
      Es mag zwar stimmen, dass man in größeren Buchhandlungen schon öfter das Buch findet, das man haben möchte, aber die kleine Buchhandlung, die wir in unserer Stadt haben, hatte noch nie genau das Buch da, das ich haben wollte. Und für mich macht es durchaus einen Unterschied, ob ich zweimal ca. 20 Minuten dorthin fahren muss oder ob das Päckchen einfach zu meiner Haustür kommt - und einmal muss ich auch bei dem kostenlosen Lieferdienst dorthin fahren, um das Buch zu bestellen ;)
      Und das mit der schnelleren Bestellung stimmt bei uns eigentlich auch nicht. Ich durfte mal eine Woche lang auf eine Buch warten... ;)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.