Seiten

21.11.2014

Deutscher Follow Friday #7

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es bei mir wieder den Deutschen Follow Friday, der von der lieben Sonja von A Bookshelf Full of Sunshine ins Leben gerufen wurde! :)



Die heutige Frage lautet: Gibt ein Genre, das ihr gerne lest, seid aber der Meinung, es ist nicht oft genug vertreten? Wovon würdet ihr euch mehr Bücher wünschen?

Es gibt ein Genre, das ich wirklich gerne mag, leider aber viel zu wenig davon lesen. Auch bin ich der Meinung, dass man es viel zu selten auf anderen Buchblogs sieht. Ich spreche von Historical Fiction oder auch historische Romane.


Ich interessiere mich sehr für Geschichte und lese sehr gerne darüber, auch wenn vieles, was in solchen Romanen steht, nicht immer stimmen muss. Doch an sich das Gefühl, in eine andere Zeit abzutauchen, finde ich wundervoll! Was ich allerdings gar nicht mag, sind Geschichten über Zeitreisen. Ich meine also mit Historical Fiction nur solche Romane, die tatsächlich komplett in einer anderen Zeit spielen und keine Verbindung zu unserer haben, oder Bücher, bei denen eine Geschichte aus der Gegenwart mit einer Geschichte der Vergangenheit verwoben ist. 

Welches Genre findet ihr, dass es viel zu selten vertreten ist? Lest ihr historische Romane?

Bis Bald
eure Maura

Kommentare:

  1. Ab und zu lese ich auch gerne historisch, aber du hast schon Recht, es kommt wirklich meistens etwas zu kurz, was echt schade ist...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maura!
    Ich bin grad über Lovelybooks auf deine Seite gekommen :). Und beim Lesen deines Artikels hier ist mir tatsächlich ein Genre eingefallen, was ich gerne mag und was hierzulande - glaube ich - fast unbekannt ist: Alternate History. Die Wikipedia gibt hier eine schöne Erklärung ab, was das ist :).
    Im deutschsprachigen Raum ist eigentlich nur Robert Harris mit "Vaterland" einigen ein Begriff, ansonsten sind Bücher dieser Kategorie fast unbekannt. Ich habe selbst noch nicht viele Bücher aus diesem Bereich gelesen, aber sie versüßen mir für meine Seminare in Wien regelmäßig meine Bahnfahrten :D. Wenn du mal selbst aus dem Bereich etwas lesen möchtest: Ich kann dir die Bücher von Oliver Henkel empfehlen!
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das Genre kannte ich ja überhaupt noch nicht! Das ist ja interessant! Ich werde mich auf jeden Fall mal ein wenig umsehen und mich darüber mal etwas mehr informieren! Danke für den Tipp!
      Und es freut mich sehr, dass du meinen Blog gefunden hast! :D

      Löschen
  3. Es sind halt klassische "Was wäre wenn"-Bücher :). Trotzdem fand ich die Idee immer faszinierend, wie die Welt sich entwickelt hätte, wenn bestimmte Dinge nicht passiert wären ... "Kaisertag" von Henkel spielt beispielsweise mit der Idee, dass das Attentat in Sarajewo nicht stattgefunden hat ;). Wünsch dir viel Spaß beim Stöbern!
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.