Seiten

15.11.2014

Rezension: Arkadien fällt – Kai Meyer






Titel: Arkadien fällt
Autor: Kai Meyer
Reihe: Arkadien #3
Verlag: Carlsen
ASIN: 978-3-551-58203-4
Sprache: Deutsch

Verlag | Amazon | Goodreads | Lovelybooks






Inhalt:


Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor. [Quelle: Carlsen]

Meine Meinung:


Kai Meyer gehört zu meinen Lieblingsautoren, zudem ist er auch noch mein meistgelesener Autor. Um so peinlicher ist es da für für mich, dass ich bis vor kurzem seine wahrscheinlich bekannteste Reihe noch nicht komplett gelesen hatte. Dies habe ich hiermit endlich nachgeholt und – wie nicht anders zu erwarten – hat mir „Arkadien fällt“ sehr gut gefallen!

Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Arakdien-Reihe eher zu Kai Meyers „schwächeren“ Reihen – insofern man bei ihm überhaupt von schwach reden kann. Denn was für Kai Meyer eher schwächer ist, ist für andere Autoren großartig. 

Jetzt aber wirklich zu „Arkadien fällt“.
Die Idee, auf der das Buch basiert, gefällt mir wirklich gut. Sie ist einzigartig. Auch wenn es sich beim ersten Band noch nicht ganz offenbart, begreift man erst jetzt wirklich wie ausgefeilt und speziell sie ist. Allein schon deshalb muss man das Buch lesen. Diese umwerfende Kombination aus Mafia, Sagen und fantastischen Elementen!
Auch die Auflösung der Geschichte ist atemberaubend. Erst dann erkennt man, wie komplex sie tasächlich ist. Ich hätte nie erwartet, dass die Beziehungen der Personen so weitreichend sind, dass so viele Intrigen gesponnen wurden und dass dermaßen viele Dinge, wenn man sie hinterfragt, etwas ganz anderes ergeben. 
Dass man dauernd etwas Neues erfährt, ist auch einer der Gründe, warum die Geschichte so spannend ist. Man hetzt quasi von Seite zu Seite, will unbedingt wissen, ob das, was man zu ahnen glaubt, wirklich wahr ist oder doch nur eine weitere Lüge. 
Kai Meyers Schreibstil ist natürlich großartig und bildreich. Aber wem sage ich das? Ihr kennt doch bestimmt, wie packend sein Schreibstil ist, wie ausgefeilt und auf den Punkt gebracht. 
Auch seine Charaktere sind menschlich, gut ausgearbeitet und vieles mehr. So zum Beispiel auch die Protagonistin Rosa. Im Gegensatz zu den Protagonisten in vielen anderen Büchern hat sie Skrupel vor der Gewalt, die sie ausüben muss, um ihr Leben zu retten. Das wird von den meistens Autoren einfach übergangen, was die jeweiligen Protagonisten ein wenig kalt und skrupellos wirken lässt. So war ich froh, hier endlich den Skrupel vorzufinden, auf den ich schon so lange gewartet habe – auch wenn das jetzt ein wenig komisch klingen mag.
Was mich aber dazu bringt, zu behaupten, dass dies nicht Kai Meyers beste Trilogie sei, ist, dass mir dieses besondere Etwas, dass in Kai Meyers Büchern immer enthalten ist, wenn es auch nie wirklich greifbar ist, hier nicht oder nur kaum vorhanden ist. 

Mein Fazit:


Tja, was soll ich sagen? Dass mir „Arkadien fällt“ wirklich sehr gut gefallen hat, der Schreibstil wie immer großartig ist, genauso wie die Ausgestaltung seiner Charaktere und die Auflösung der Idee einfach atemberaubend ist? Das auf jeden Fall. Aber leider auch, dass meiner Meinung nach das ganz besondere Etwas, das Kai Meyers Büchern sonst anhaftet, hier leider fehlt oder nur kaum vorhanden ist. Nichtsdestotrotz kann ich jedem sagen, der diese Trilogie noch nicht gelesen hat, dass derjenige es auf jeden Fall nachholen sollte!

Meine Bewertung:



Kommentare:

  1. Hey liebste Maura :3
    Hach, von Kai Meyer sollte ich endlich auch mal ein Büchlein verschlingen. Ich darf ja gar nicht schreiben, dass sowohl Phantasmen als auch Die Seiten der Welt bei mir subben *schluck*. Und ich hätte so wahnsinnig gerne seine Arkadien Reihe aber als TB, irgendwie liebe ich die neuen Cover :3.
    Wundervolle Rezension, dankeschön für deine wunderschönen Worte!

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich muss auch gestehen, dass bei mir "Die Seiten der Welt" noch auf dem SuB schlummert und mich dabei immer ganz vorwurfsvoll anschaut...
      Ja, nicht, die neuen Cover sind einfach soooo schön! *_*
      Ich mag die alten ja ehrlich gesagt nicht ganz so gerne...

      Löschen
  2. Mit der Arkadien-Reihe habe ich angefangen und dann hat mich das Kai Meyer-Fieber gepackt!

    Ich liebe an seinen Büchern besonders die starken Protagonistinnen <3

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja schön, dass du durch Arkadien Kai Meyer entdeckt hast! :D
      Ja, die starken Protagonistinnen finde ich auch immer toll!

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.