Seiten

14.12.2014

Award: Liebster Award #2


Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mit dem Liebster Award zurück. Gleich zweimal habe ich ihn bekommen, von den Bloggern von The Written Word und Bücher, Books et Livres. Vielen, vielen Dank hierfür! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! Ich habe diesen Award übrigens schon vorher einmal bekommen, HIER findet ihr meinen Post dazu. 
Ich habe mich dafür entschieden, nicht alle Fragen von den beiden zu beantworten - schlichtweg weil der Post dann viel zu lange werden würde. Also habe ich mir die Fragen herausgesucht, von denen ich denke, dass sie euch am meisten interessieren könnten. Falls ihr danach noch eine andere Frage beantwortet haben wollt, könnt ihr sie mir ja gerne in den Kommentaren stellen, dann beantworte ich sie gerne!

Wie organisierst du deinen Blog / das Bloggen?


Bei mir gibt es - wie ihr bestimmt wisst - immer Dienstags und Samstags eine Rezension, welche in der Regel mindestens ein paar Tage vorher geschrieben wurde - meistens aber sind es nicht ein paar Tage sondern zwei bis drei Wochen. Alle anderen Posts schreibe ich immer mindestens ein bis zwei Tage vorher. Einen richtigen Plan, wann ich z.B. welche Rezension veröffentliche, habe ich nicht. Genau das gleiche gilt auch für alle anderen Posts, außer sie müssen an einem bestimmten Datum veröffentlicht werden (wie z.B. bei einer Blog-Tour).


Welche ist deine liebste Buchverfilmung?


Es gibt eigentlich nur eine einzige Buchverfilmung, an der ich rein gar nichts auszusetzen habe. Das ist die von "Die Bücherdiebin". Ich weiß noch, als ich damals mit meiner Großmutter im Kino war und sie mir sagte "Das war damals wirklich so.". Der Film ist genauso wie das Buch unheimlich berührend, kaum etwas wurde geändert, der ganze Film ist wirklich an das Buch gehalten. Hier der Trailer:



Hast du einen Lieblingsklassiker? Wenn ja, welchen?


Die Frage ist für mich sehr schwer zu beantworten. Nicht weil ich keine Klassiker mag - sondern genau anders herum. Ich habe zu viele Lieblingsklassiker. Da ich mich einfach nicht entscheiden kann, mogel ich ein wenig und zeige euch einen Klassiker und einen moderneren Klassiker:
Bildquelle
Bildquelle
Die Leiden des jungen Werther habe ich erst vor kurzem gelesen und mich sofort in das Buch verliebt. Ich war danach zwar emotional ziemlich fertig, aber gerade das macht doch auch den Reiz des Buches aus - dass es einen so tief zu berühren weiß.
Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt ist mein absolutes Lieblingsdrama und musste an dieser Stelle einfach genannt werden, auch wenn es noch nicht so alt ist. Jedoch konnte mich kein anderes Drama so berühren, kein anderes Drama so zum Lachen bringen wie Der Besuch der alten Dame. Tut mir bitte einen Gefallen und lest es!!



Schreibst du selber gerne? Möchtest du irgendwann etwas veröffentlichen? 


Ja, ich schreibe schon seit ich schreiben kann. Ohne schreiben geht es nicht - genauso wenig wie es für mich ohne lesen geht. Zwar schreibe ich mal mehr an meiner aktuellen Geschichte mal weniger, jedoch gar nicht schreiben ist für mich unvorstellbar. Es ist für mich Ausdruck meiner Gefühle und die einzige Möglichkeit kreativ tätig zu werden - zum malen bin ich nämlich zu doof. Ihr wollt wirklich nicht einmal meine Strichmännchen sehen, geschweige denn meine Skizzen für den Physik- oder Bio-Unterricht. Und, ja natürlich möchte ich mal etwas veröffentlichen. Wenn mich irgendjemand fragt, was denn ein großer Traum für mich ist, kommt immer diese Antwort: Irgendwann mal möchte ich mein selbst geschriebenes Buch in den Händen halten können. Bis dahin wird es aber wohl noch ein bisschen dauern.


Hat dir je eine Schullektüre gefallen? Welche?


Bei mir sollte die Frage eher lauten: Welche Schullektüre hat dir nicht gefallen? Auf die Frage habe ich nämlich eine deutliche Antwort: Die Kurzhosengang. Das Trauma, das ich beim Lesen dieses Buches erlitten habe, schleppe ich heute noch mit mir herum, um es jetzt mal ein wenig überspitzt auszudrücken.
Ich fange jetzt besser nicht an, alle Schullektüren aufzuzählen, die mir gefallen haben, nur so viel sage ich noch dazu: Es waren alle (einschließlich Faust!).


Erstellst du eine Leseplanung oder liest du einfach worauf du Lust hast?


Nein, ich erstelle keine Leseplanung. Das habe ich ein paar Mal versucht - und bin kläglich gescheitert. Manchmal, wenn ich viel Zeit zum Lesen habe, erstelle ich eine für die kommende Woche in meinen Monday Missions Posts. Aber selbst da fällt es mir schwer, mich daran zu halten. Kurz und gut: Auch wenn es mir wirklich Spaß macht, solche Leseplanungen zu erstellen, daran halten kann ich mich eher weniger.


Was schätzt du, wie viele Seiten kannst du in einer Stunden lesen?


Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, denn, wenn ich z.B. einen Klassiker lese, brauche ich länger, als wenn ich ein Jugendbuch lese. Aber ich schaffe im Durchschnitt 60 Seiten pro Stunde - also eine Seite pro Minute. Ich schätze damit liege ich im Mittelfeld, ganz so langsam wie früher lese ich nicht mehr, aber wirklich schnell bin ich auch nicht - und möchte es auch irgendwie nicht werden. Ich hätte dann einfach Angst, dass ich durch das schnelle Lesen etwas von dem Buch verpasse.


Welches Buch liest du aktuell?


Bildquelle
Als ich diesen Post geschrieben habe, las ich Origin von Jennifer L. Armentrout, was ich bis jetzt wahrscheinlich schon fertig gelesen habe. Ist das Cover nicht mal wieder schrecklich? Wie kann man den Büchern von Jennifer L. Armentrout nur immer so schreckliche Cover zumuten? Das begreife ich einfach nicht...
Na ja, auf jeden Fall habe ich bisher 42% gelesen [Stand vom 11.12.14 um 19:45 Uhr] und ich muss leider gestehen, dass ich es bisher bei weitem nicht so gut finde wie die Vorgänger. Zwar ist gerade etwas Besserung in Sicht, aber so ganz recht gefangen nehmen konnte mich das Buch (noch) nicht....





Welches Buch war das Beste das du dieses Jahr gelesen hast?


Bildquelle
Puh, schwere Frage. Ich habe in diesem Jahr einige gute Bücher gelesen, wenn man die re-reads rausrechnet habe ich insgesamt ca. 20 Büchern 5 Sterne gegeben (irgendwie ganz schön wenig, wenn man bedenkt, dass ich ca. 140 Bücher bisher gelesen habe...). Na ja, da ich Werther ja schon eben genannt habe (das Buch lässt mich einfach nicht los... *_*), entscheide ich mich nun für The DUFF von Kody Keplinger. Dies sollte für alle, die meinen Blog schon etwas länger verfolgen, keine Überraschung sein - für mich war es dies aber definitiv! Denn ich hatte das Gefühl, dass es schon viel länger her ist, dass ich das Buch gelesen habe. Tatsächlich habe ich es aber Mitte Januar gelesen... Was soll ich sagen? Ich liebe das Buch einfach!! Definitiv das beste Contemporary Buch, das ich je gelesen habe! Und ich bin schon soooo gespannt auf den Film, auch wenn der Trailer nicht ganz so toll aussieht...


Das war's mit den Fragen! Ich hoffe, es hat euch wenigstens ein bisschen gefallen!
[Ich werde übrigens niemanden nominieren und folglich auch keine Fragen stellen ;)]

Bis Bald
eure Maura

Kommentare:

  1. Ich lese solche TAGs ja wirklich gerne und du hast wieder so tolle Bücher herausgesucht.
    Den Film "Die Bücherdiebin" habe ich ja (aus irgendeinem unerfindlichen Grund) immer noch nicht gesehen, obwohl ich sogar das Buch vorher noch einmal gelesen habe. Das muss ich echt dringend noch mal nachholen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, was! Okay, das solltest du echt nachholen xD
      Das freut mich übrigens, dass dir meine Bücherauswahl gefällt! :D

      Löschen
  2. Tolle Antworten! :) Jetzt bin ich ja noch viel neugieriger auf die Bücherdiebin (das Buch).. und den Besuch der alten Dame muss ich mir auch mal vornehmen, ich hab die Physiker ja total geliebt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dir die Physiker gut gefallen hat, wirst du Den Besuch der alten Dame lieben. Das ist noch viiieeel besser - meiner Meinung nach ;)

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.