Seiten

10.04.2015

Tutorial: Link-Liste für Besucher zum selber Eintragen erstellen


Hallo ihr Lieben, 

ihr kennt doch bestimmt, die Linkliste für meinen Cover Monday, oder? Da habe ich immer eine Linkliste, wo sich jeder Teilnehmer selber eintragen kann. Ich wurde schon des Öfteren gefragt, wie ich diese erstellt habe, deshalb gibt es heute für euch ein Tutorial, bei dem ich genau das erkläre.


So soll das am Ende aussehen (sorry, dass die Liste so unscharf ist x'D):


Ich erstelle meine Linklisten immer mit inLinkz. Dort kannst du dir einen kostenlosen Account erstellen. Und dann kann es schon losgehen. 
Zuerst klickst du, wenn du im Home Menü bist auf "Create a new link-up" (linke Liste zweite Auswahl):
Dann kommst du hier hin:
Hier gibst du dann den Titel deiner Link-Liste ein (erstes Feld "Link-up name"), der allerdings nicht in deinem Post erscheint, sondern nur für inLinkz ist, damit du dort deine Liste wieder findest. Der Titel, der dann tatsächlich im Post erscheint (bei Cover Monday wäre das "Teilnehmer") schreibst du in das große freie Feld. Mehr musst du an dieser Stelle nicht machen.
Dann scrollst du weiter runter und findest folgendes:

Hier musst du die Dauer angeben, wie lange deine Linkliste "offen" sein soll, also wie lange Besucher ihre Links dort eintragen können. Eine endlos lange andauernde Liste kannst du nur mit der Pro Version erstellen und die kostet etwas! Bei "Start Date" gibst du also ein, ab wann du es erlauben möchtest, dass Leser ihre Links eintragen (ideal kurz bevor du deinen Post veröffentlichst) und bei "End Date" wann dies eben nicht mehr möglich ist. Der Rest der Felder ist für unsere Linkliste uninteressant.
Scrollst du erneut weiter hinter, findest du folgendes:
Hier anders du bitte die Felder so, dass sie genauso wie auf dem Screenshot aussehen.
"Link-Type" gibt an, dass du nur die Namen und keine Bilder anzeigen lassen möchtest und "Number of Columns" gibt an, dass du nur eine Spalte möchtest.
Jetzt hast du es schon fast geschafft. Die nächsten Felder interessieren uns erst einmal nicht, du scrollt einfach so weit hinunter, bis du den orangenen "Create link-up"-Button findest und auf ihn drauf klickst.
Dann kommst du auf folgende Seite:
Hier lässt du bitte alles so wie es ist und kopierst nur den Code aus der ersten Box heraus!
Jetzt stellst sich nur noch die Frage, wo du den Code nun hinein fügst. Dazu öffnest du bei Blogger deinen Post, in dem die Linkliste sein soll, und gehst oben links auf HTML. Dort fügst du dann an der gewünschten Stelle deine Linkliste ein!
ACHTUNG: Die Linkliste erscheint nicht im Bearbeitungsmodus der Posts! Erst wenn du auf Vorschau gehst, siehst du, ob es geklappt hat!
Wenn du erst einmal den Dreh heraushast, kannst du die Linkliste beliebig verändern. Ich habe euch hier nur die Basic-Version erklärt, die ich persönlich am liebsten nutze.

Ich hoffe, euch hat das Tutorial weitergeholfen und ihr konntet alles verstehen, was ich da so erklärt habe.
Ich selber habe inLinkz für mich erst für den Cover Monday entdeckt, bin seitdem aber hellauf begeistert davon. Dort einen Account zu erstellen, ist übrigens nicht schlimm. Ich bekomme deswegen keine Spam-Mails und kosten tut es mich natürlich auch nichts! Die Nutzung ist auch nicht zeitlich begrenzt, du kannst so lange Linkliste erstellen, wie du willst. Ein Pro Account wird zu keiner Zeit verpflichtend!

Wenn ihr weitere Tutorials von mir finden wollt, schaut doch mal HIER vorbei. Das ist eine Liste mit allen, von mir erstellten Tutorials, die bisher zwar leider nur aus dem zum "Letzten Rezensionen Widget" und diesem hier besteht, aber in Zukunft sicherlich noch weiter wachsen wird. Vorbeischauen lohnt sich also!
Auch stehe ich bei zusätzlichen Fragen (die Linkliste betreffend oder nicht) immer zur Verfügung. Auch könnt ihr euch auch gerne Tutorials von mir wünschen! So lange ich es selber kann, helfe ich immer gern weiter!

Bis Bald
eure Maura ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.