Seiten

14.05.2015

Kurzrezension: Stone Cold Touch - Jennifer L. Armentrout


Bildquelle


Titel: Stone Cold Touch
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: MiraINK
Reihe: The Dark Elements #2
ISBN: 9780373211340
Sprache: Englisch

Deutsche Ausgabe: Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

VerlagAmazon | ThaliaGoodreads | Lovelybooks





Inhalt:


Layla Shaw is trying to pick up the pieces of her shattered life—no easy task for a seventeen-year-old who’s pretty sure things can’t get worse. Her impossibly gorgeous best friend, Zayne, is forever off-limits thanks to the mysterious powers of her soul-stealing kiss. The Warden clan that has always protected her is suddenly keeping dangerous secrets. And she can barely think about Roth, the wickedly hot demon prince who understood her in ways no one else could.
But sometimes rock bottom is only the beginning. Because suddenly Layla’s powers begin to evolve, and she’s offered a tantalizing taste of what has always been forbidden. Then, when she least expects it, Roth returns, bringing news that could change her world forever. She’s finally getting what she always wanted, but with hell literally breaking loose and the body count adding up, the price may be higher than Layla is willing to pay… [Quelle: Goodreads]

Meine Meinung:


Ich habe mich wirklich auf Stone Cold Touch gefreut, da mich schon der erste Band begeistern konnte, konnte ich mir im Grunde sicher sein, dass es mir auch gefallen würde. 

Die Idee bleibt auch genauso genial. Ich mag, dass die Geschichte sich nicht nur um Dämonen dreht, sondern auch um Gargoyles. Das ist so besonders, dass es auch beim zweiten Band nicht an Reiz verliert. Wenn ich bei Half-Blood der Autorin noch vorgeworfen habe, sie würde schamlos kopieren, so muss ich hier sagen, dass es nicht viel origineller geht. Allgemein bin ich der Meinung - vorausgesetzt die Reihe geht so weiter wie bisher - dass dies die beste Reihe von Jennifer L. Armentrout bisher ist. 
Ein weiterer Aspekt, der mit sehr gut gefällt, ist, dass sich das Buch bzw. der Schreibstil der Autorin sehr schnell und einfach lesen lässt. Allgemein sind ihre Bücher immer gut für zwischendurch, wenn man gerade viel im Kopf hat und sich nicht auf eine komplizierte Sprache oder ähnliches konzentrieren möchte. 
Was mir nicht so wirklich gut gefällt, ist das Liebesdreieck. Ja, es war offensichtlich, dass es passieren würde, aber das heißt noch lange nicht, dass es mir deshalb leichter fällt, es auch zu akzeptieren. Außerdem ist es eines von den Liebesdreiecken, wo man sich eigentlich ziemlich sicher sein kann, wer es am Ende sein wird - zumindest würde es mich sehr überraschen, wenn die Autorin es doch anders machen würde. Die Art, wo du genau weißt, während sich zwei der drei zum ersten Mal wirklich annähern, dass es zu nichts führen wird, weil der dritte sofort dazwischenfunken wird, sobald er zurück ist. Der eine Kerl ist also nur so eine Art Lückenfüller - nichts also, was ich gut finden würde. 

Mein Fazit:


Zusammenfassend kann ich also sagen, dass mir Stone Cold Touch wirklich gut gefallen hat. Ich mag die Originalität der Story - wann liest man schonmal etwas über Gargoyles? - und dass es sich so einfach und schnell lesen lässt, sodass man es auch lesen kann, wenn man gerade viel um die Ohren hat. Nur das Liebesdreieck mag ich - wie zu erwarten - überhaupt nicht. Aber abgesehen davon ist das Buch wirklich gut, ich würde sogar sagen, dass diese bisher die beste Reihe von Jennifer L. Armentrout ist. Wer also noch nichts von der Autorin gelesen hat, dem würde ich empfehlen, mit dieser Reihe anzufangen!

Meine Bewertung:



Englisch Schwierigkeitsgrad:



Kommentare:

  1. OMG ich habe den zweiten Teil geliebt und bin schon auf den dritten gespannt !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool! It warte jetzt auch gespannt auf den dritten Teil! Ich hoffe, er hält unseren Erwartungen stand! :D

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.