Seiten

24.10.2015

{Rezension} 99 Days - Katie Cotugno



Bildquelle


Titel: 99 Days
Autor: Katie Cotugno
Verlag: Harper Collins
Reihe: Nein
ISBN: 978-0062391148
Sprache: Englisch

Deutsche Ausgabe: ?

VerlagAmazon | ThaliaGoodreads | Lovelybooks





INHALT:

Molly Barlow is facing one long, hot summer—99 days—with the boy whose heart she broke and the boy she broke it for . . . his brother.
Day 1: Julia Donnelly eggs my house my first night back in Star Lake, and that's how I know everyone still remembers everything. She has every right to hate me, of course: I broke Patrick Donnelly's heart the night everything happened with his brother, Gabe. Now I'm serving out my summer like a jail sentence: Just ninety-nine days till I can leave for college and be done.
Day 4: A nasty note on my windshield makes it clear Julia isn't finished. I'm expecting a fight when someone taps me on the shoulder, but it's just Gabe, home from college and actually happy to see me. "For what it's worth, Molly Barlow," he says, "I'm really glad you're back."
Day 12: Gabe wouldn't quit till he got me to come to this party, and I'm surprised to find I'm actually having fun. I think he's about to kiss me—and that's when I see Patrick. My Patrick, who's supposed to be clear across the country. My Patrick, who's never going to forgive me. [Quelle: Harper Collins]

MEINE MEINUNG:

Es gibt diese Bücher, die sagen dir sofort zu. Du findest die Inhaltsangabe total interessant und das Cover willst du unbedingt bei dir im Regal stehen haben, so schön findest du es. Auch hat das Buch schon einige positive Rezensionen bekommen. Da kann doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder? Doch meistens ist es ja dann leider so, dass deine Erwartungen bei weitem nicht erreicht werden. Allerdings gibt es dann doch diese wenigen Bücher, die sie treffen oder sogar übertreffen. Und zu diesen gehört 99 Days von Katie Cotugno für mich.

Aber zu aller erst: Ich glaube auch, dass 99 Days eher zu diesen Büchern gehört, die man entweder liebt oder hasst. Denn das ganze Buch dreht sich um das Thema Betrug. Und zwar wird nicht unsere Protagonistin betrogen, sondern im Grunde betrügt sie (obwohl es natürlich immer zwei dazu braucht, aber ihr wisst, was sich meine). Das Buch handelt nun im Grunde darüber, wie sie nun damit lebt und mit was für Problemen sie deswegen zu kämpfen hat. Und ja, das ist ein kontroverses Thema. Und ich bin mir sicher, etliche werden die Art, wie damit in diesem Buch umgegangen wird, nicht gutheißen können. Für mich jedoch stellt es - ja, um ehrlich zu sein - ein Stück weit die Realität dar und über die sollte man ja bekanntlich sprechen  - oder in dem Fall schreiben - dürfen.
Aber dadurch, dass das so ein „unschönes“ Thema ist, macht es die Story irgendwie nur  noch interessanter, weil sie eben von der klassischen Jugendbuch-Liebesgeschichte abweicht. Wir sind mit ganz anderen Konflikten konfrontiert und ganz anderen Gefühlen, als was wir sonst so gewohnt sind.
Die Protagonisten schließt man trotz aller Widrigkeiten in sein Herz. Ja, sie machen nicht immer das, was man sich wünschen würde. Manchmal sind sie sogar richtig gemein. Doch sie sind Menschen mit Gefühlen wie du und ich und genau das stellt die Autorin hervorragend dar. Jeder ihrer Charaktere ist vollkommen glaubwürdig und ganz nebenbei sind sie auch wirklich tolle Menschen, die man einfach nicht hassen kann, wenn man alle Umstände kennt und weiß, warum sie so handeln wie sie handeln, auch wenn man deswegen ihnen noch lange nicht immer zustimmen muss.
Katie Cotugnos Schreibstil lässt sich wirklich sehr schnell und leicht lesen. Man fliegt nur so über die Seiten. Und auch wenn es recht schnell geht, bleiben Gefühle und Beschreibungen nicht auf der Strecke. Sie schafft es gekonnt, eine Atmosphäre zu erzeugen und sogar ganze Szenen vor den Augen des Lesers erscheinen zu lassen.
Das Buch ist in 99 Kapitel - bzw. 99 Tage - unterteilt. Dadurch sind die meisten Kapitel recht kurz, was ich als sehr positiv empfinde, denn - zumindest ich - dachte mir immer, dass doch noch ein Kapitel geht, und habe am Ende dann ungefähr fünf gelesen, weil ich es dann doch nicht beiseite legen konnte.
All die genannten Aspekte sorgen dafür, dass sich das Buch wirklich sehr schnell lesen lässt. Ich habe es regelrecht geschluckt und war wirklich traurig, als es - viel zu schnell - vorbei war.
Doch man ist nicht nur traurig, weil es schon vorbei ist, sondern auch, weil das Ende an sich sehr traurig ist. Die Story hört definitiv auf eine unkonventionelle Art und Weise auf, die einen zwar kein Lächeln aufs Gesicht zaubert, aber nur erneut zeigt, dass die Geschichte allen voran realistisch ist.

MEIN FAZIT:

Zusammenfassend kann man also sagen, dass ich in 99 Days ein tolles, neues Contemporary Buch gefunden habe, das sich seinen Platz unter meinen Lieblingsbüchern definitiv verdient hat. Eine interessant, bis zum Ende hin unkonventionelle Story, die den Leser nicht mehr loslässt versteckt sich in diesem Buch in Verbindung mit realistischen Charakteren, die ihre Fehler haben und die man trotzdem in sein Herz schließt. 99 Days war mein erstes Buch von Katie Cotugno und ihm werden definitiv weitere folgen! Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, der ein richtig gutes Contemporary Buch sucht und sich dabei nicht an dem Thema Betrug stört. 

MEINE BEWERTUNG: 


ENGLISCH SCHWIERIGKEITSGRAD:




Kommentare:

  1. Eine ganz wunderbare Rezension ♥
    Jetzt brauche ich dieses Buch gaaanz, ganz dringend. Bald. Am liebsten sofort :)

    Liebste Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Buch steht ja auch auf meiner Wunschliste. Eine Freundin von mir hat es im Sommer gelesen und mochte es auch wirklich gerne.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.