Seiten

28.04.2016

{Info} Abitur ich komme... oder so...


Hallo ihr Lieben, 

heute nur ein kurzer Post, damit ihr wisst, was gerade bei mir so los ist. 


Wie der Titel schon sagt, ich schreibe dieses Jahr Abitur. Oder um genau zu sein: morgen! Ja, morgen schreibe ich Mathe Abitur. Danach kommt Deutsch und Religion, beides schriftlich. Kolloquium mache ich in Englisch und Biologie. (Bayerische Abiturreglungen, weiß nicht, ob das in anderen Bundesländern sich nicht anders aufteilt...)

Und ich bin soooooooooo nervös. Also zumindest glaube ich das. So genau wissen, kann ich das nicht. Ich schreibe diesen Post nämlich am 13. Februar, also kann ich es jetzt nur annehmen, dass ich total nervös bin. Wahrscheinlich habe ich riesige Angst davor, obwohl ich eigentlich genau weiß, dass ich keine Angst haben brauche. Vor Deutsch vielleicht. Ja definitiv vor Deutsch. Aber vor Mathe? Nein, da kann man das Risiko eingrenzen. Das wird schon. Irgendwie...

Genug davon, ich werde also in der nächsten Zeit vollkommen damit beschäftigt sein, ein hoffentlich hervorragendes (ja, ja, Maura...) Abitur zu schreiben, weswegen ich mich hier wohl eher rar machen werde. Das habt ihr bestimmt schon vorher bemerkt, dass ich nicht mehr so aktiv war - hier und auf anderen Social Media Plattformen. Ich werde in der ganzen Zeit während des Abiturs [Entlassung der Abiturienten ist übrigens Ende Juni] wenn überhaupt nur sporadisch hier sein und wohl eher kaum auf Kommentare antworten können, auch wenn ich sie alle lesen werde! Ich verspreche, das alles nachzuholen, wenn ich diesen Abschluss in der Tasche habe! ;) Eure Kommentare sind mir nämlich wirklich wichtig und ich liebe es, mich mit euch zu unterhalten! ♥ ♥ ♥ 

Werde ich weiterhin Posts veröffentlichen? Ja, tatsächlich. Das werde ich machen. Nächste Woche kommt zum Beispiel ein Post über mein Bulletjournal, ihr dürft also gespannt sein (und ja, das weiß ich jetzt schon am 13. Februar). Dass ich das weiß, liegt daran, dass all diese Posts weit im Voraus entstanden sind. Ich muss sagen, ich bin richtig stolz auf meine Planung diesbezüglich und dass das alles so gut funktioniert hat!

Falls es euch interessiert: Nach meinem Abitur werde ich erst einmal Pause machen, mir mal zwei, drei Wochen nur für mich gönnen. Dann würde ich gerne irgendwo arbeiten (wo kann ich euch jetzt noch nicht sagen), um die Zeit bis zum Studienbeginn sinnvoll zu verbringen. Umziehen werde ich Anfang September und dann beginnt ein neuer Lebensabschnitt für mich. Aber darüber werde ich euch dann mehr erzählen, wenn es soweit ist. Jetzt heißt es erst einmal, Abitur schreiben! Bis bald Welt! 


Habt ihr euer Abitur schon in der Tasche? Oder steht es bei euch auch noch an? Vielleicht sogar auch dieses Jahr? An alle die es bereits haben: Irgendwelche last-minutes-tips, damit ich nicht über einen ganz blöden Fehler stolpere?


Kommentare:

  1. Huhu Maura :)

    Ich wünsche dir als Mitleidende (Abitur 2016 AHU!) ganz viel Glück mit den Klausuraufgaben, aber da ich deinem Studygram-Account bei Instagram folge, bin ich mich sicher, dass du sehr gut vorbereitet bist und auch etwas blöd gestellte Aufgaben mit links packen wirst.

    Ich habe alle drei schriftlichen Prüfungen schon hinter mir (Deutsch, Biologie und Geschichte) und mache in zwei Wochen meine 2. mündliche Prüfung (Englisch, die erste hatte ich schon im Januar - Thüringen, ich erspare mir die Erklärung unseres Bildungssystems). Was ich dir, wenn du diesen Post hier liest, noch auf den Weg geben will und werde: Es ist nur halb so schlimm, wie man es sich vorstellt. Wenn man einigermaßen gut vorbereitet ist, kommt man wirklich ohne Probleme durch. Wenn du die Kursarbeiten überlebt hast, überlebst du auch die Abiklausuren. Und falls du die Abiturheftchen aufschlägst und gleich darauf die Hände über dem Kopf zusammenschlagen könntest, dann möchte ich den Tipp einer Freundin von mir aus ihrem Mathe-Abitur wiederholen: erst mal Brotbüchse auf und was essen, was trinken, dann tief durchatmen und alles noch mal in Ruhe anschauen. Auf den zweiten Blick sind die Sachen oft viel weniger unlösbar.

    Was kann ich noch sagen? Außer, dass ich dir die Daumen drücke und morgen an dich denken werde? - Ach ja, genau: Ich bewundere dein Blogpost-Organisations-Talent, tu ich wirklich. Ich bin ja eher so "Viva la Chaos", aber gerade im Abitur - man merkt förmlich, wie der Bogen sich wieder spannt - kommt dir dieses Organisationstalent (und vor allem die Disziplin, die Pläne auch wirklich durchzuziehen) sehr zu gute. Also. Kann gar nichts schief gehen!

    Alles Liebe und viel Glück!
    Antonia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die schriftlichen Prüfungen schon hinter mir (puh), war super easy, irgendwie einfacher als erwartet :D
    Ach Tipps hab ich keine, einfach genug lernen, aber nicht stressen :D Ist eigentlich ne ganz normale Klausur :)

    Aber vor den mündlichen hab ich super Schiss :D

    Dir viel Glück und Erfolg :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich wünsche dir viel Glück! :)
    Ich habe mein Abi schon vor *nachrechne* fast 7 Jahren gemacht. Verrückt, wie schnell die Zeit vergeht.
    Meine schriftlichen Fächer waren Deutsch, Biologie und Englisch. Mündlich hatte ich Erdkunde. Lief alles in allem besser als erwartet. :) Das war damals in Schleswig-Holstein, da sind die Regelungen ja i-wie ganz anders als in Bayern. Ich war damals der erste Jahrgang mit Zentralabitur, keine Ahnung, ob es das immernoch gibt?

    LG Alica

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Maura :)

    Wir haben ja schon über Whatsapp kurz geredet, aber ich möchte dir auch nochmal hier alles alles Gute für morgen wünschen! Ich bin mir ganz sicher, dass du das grandios meistern wirst und mit dem bestmöglichen Ergebnis abschließen wirst, schließlich kenne ich nur wenige Menschen, die derart fleißig und strebsam sind. Wahrscheinlich wird es morgen früh erstmal so wirken, als würde man nichts können...aber tief durchatmen, vertraue darauf, dass du es gelernt hast und es kannst, dann wird schon nichts schiefgehen :)

    Glücklicherweise habe ich ja noch ein Jahr Zeit, mich darauf vorzubereiten, aber da ich einige unserer Abiturienten kenne (die übrigens schon fast alle Prüfungen hinter sicher haben aber morgen auch Mathe schreiben), kann ich mir vorstellen, wie es dir geht. Aber das wird schon. Da bin ich mir ganz sicher :)

    Liebe Grüße, alle Daumen sind für dich gedrückt!
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hey du :)

    Ich habe mein Abitur schon vor zwei Jahren gemacht (echt unglaublich wie lange das schon wieder her ist). Aber, wenn ich dir einen last minute tip geben könnte, wäre das einfach: mach dich nicht so verrückt!
    Klar, ist das Abitur wichtig, aber es ist eigentlich auch nur eine weitere Prüfung und wenn du das die letzten zwölf Jahre geschafft hast, dann packst du diese auch!
    Und nimm dir genug zu essen mit :D

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg für morgen und natürlich auch für die anderen Prüfungen!

    Alles Liebe ♥
    Aileen

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke dir ganz feste die Daumen! Du hörst sich gut vorbereitet an, einfach ruhig bleiben und dein Ding durchziehen :)

    Ich habe vor knapp 7 Jahren Abitur gemacht und es danach ähnlich gehalten, wie du vor hast. Ein paar Wochen nichts machen und dann erst einmal Geld verdient. (Und davon meinen Lappy gekauft, der mich bis heute noch begleitet). Anschließend habe ich dann im Oktober mit dem Studium angefangen. Und das Studierenden an sich fand ich großartig! Endlich nur noch mit dem auseinander setzen, was einen wirklich interessiert.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ave,
    ich drücke dir auch noch mal schnell die Daumen für alles, was nun noch folgen mag. Bei mir steht der Stress nächstes Jahr an (bzw. dürfte ich nächstes Jahr um diese Zeit schon weitestgehend durch sein). Das mit dem Vorplanen ist eine sehr gute Idee. Mal sehen, ob ich das dann auch hinbekomme, wobei ich das eher anzweifel. ^^'

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.